top of page

Vom Landwirt zum Energiewirt

In ländlichen Räumen kommt der Landwirtschaft für die Erreichung der Energie- und Klimaziele eine Schlüsselrolle zu.


Die Landwirtschaft kann über die Bereitstellung von erneuerbarem Strom und Wärme einen grossen Beitrag leisten. Eine von der Plattform AgroCleanTech durchgeführte Potenzialstudie zeigte auf, dass in der Landwirtschaft sowohl im Bereich Energieeffizienz wie auch in der Produktion von Strom aus erneuerbaren Energien beachtliches Potenzial liegt. Die grossen Dachflächen vieler Ställe lassen sich für effiziente Photovoltaik-Anlagen nutzen. In Regionen mit grossem Viehbestand kann der Hofdünger in Biogasanlagen vergärt und damit Strom sowie Wärme produziert werden.


Am nächsten Energie-Apéro sprechen u.a. der Luzerner Regierungsrat Fabian Peter und der Direktor des Schweizer Bauernverbandes, Martin Rufer. Die Referenten äussern sich über die Potentiale und zur Rolle der Landwirtschaft zur Erreichung der Energie- und Klimaziele 2050.

Das vollständige Programm finden Sie hier.

Flyer Energie Apéro März 2023 Version 3
.pdf
PDF herunterladen • 733KB

Eine Anmeldung ist notwendig und ab sofort hier möglich. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Teilnehmende ohne Anmeldung erhalten keinen Einlass.

Freitag, 3. März 2023 c/o Tschopp Holzindustrie AG, Buttisholz

19.30 – 22.00 Uhr Vortragsprogramm & Podiumsdiskussion

22.00 Uhr Feierabendbier & Networking

117 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page